disappointments :|

Montag, 28. März 2011


Soll ich mal was verraten? 
Das Leben besteht aus vielen Entäuschungen! 
Schon als kleines Kind hat man die Welt anders gesehen, fernab von der fremden erwachsenenwelt. Man hat zum Beispiel geglaubt das es die Zahnfee gibt und den Weihnachtsmann. Auch das die Märchen von Schneewitchen und Dornröschen wahr sind. Kinder schwelgen in ihrer Welt und irgendwann kommen die Erwachsenen und 
versuchen dich aus deinen Träumen heraus zu katapultieren. Sie versuchen dich in 
ihre große, ferne Welt einzuweihen. Ihr Welt. Die Realität, wie sie sagen. Nun sollen
mal die Erwachsenen sich in die Welt der Kinder versetzen.
Wo man keine probleme hat.
Wo man einen glauben hat und alles kunterbunt und einfach erscheint. Wo man sich noch
sicher ist, dass Rechnen nicht so wichtig ist und das die Sonne und der Mond ein einziger Planet ist und Gesichter haben. Wo man sich noch Fragen stellt, warum man denn um
Himmels Willen ein Handy braucht, wo es doch so schöne Kindertelfone gibt, die 
Geräusche von sich geben wenn man einen Knopf drückt. Oder warum es so etwas 
sinnloses wie einen Computer gibt. Man kann doch auch wunderbar mit Playmobil und
Barbies spielen. Warum der ganze Aufwand? Und dann kommen die Erwachsene
n mit ihren reden das rechnen wichtig für das leben ist und Sonne und Mond einzelne 
Planeten sind und sie keine Gesichter besitzen. Dann wollen sie einem auch noch
klar machen, dass die Erde sich dreht. Mit der Zeit wirst du auch feststellen das
du mit einem Kindertelefon nicht telefonieren kannst und du ein Handy brauchst.
Auch das du über deinen Computer Freunde 'treffen' kannst. und jedesmal wenn 
du dir sicher bist, dass deine Theorie stimmt kommt irgendso ein erwachsener und 
zerstört sie wieder. 
Von den Problemen mit Jungs will man ja garnicht erst anfangen! Wenn man sich 
dann erstmal eingelebt hat in die 'Realität', beginnen die Eltern wieder mit Jungs die
man im kindergarten noch doof fande. Alles was man gebaut hat haben sie kaputt 
gemacht und haben immer so getan als wären sie die besten. 
und dann wenn du älter wirst, wirst du verstehen, dass sie auch nüzlich sein können.
Erst schreibst du bei ihnen in der Schule ab und dann bekommst du aufeinmal
Schmetterlinge im Bauch. Was neues was du lernen musst. Dann im alter von 1
0 jahren klären dich deine Eltern auf (vllt. auch eher) und deine Mitschüler denken anders. 
Sie denken nicht mehr wie 'normale Menschen'. Daran musst du dich auch gewöhnen. 
Was du aber nicht gewusst hast, ist das dich Jungs verletzen können und zwar 
nicht körperlich sondern seelisch. Du hast Gefühle für jemanden und er nicht für dich. 
Dann beginnt das Drama! Du warst dir so sicher das er auch Gefühle für dich hat und dann! BÄHM! Alles für den A*sch.! 
&dann alterst du. Du heiratest, bekommst Kinder und vielleicht findest du heraus, das 
dein Ehemann dich betrügt. eine weitere entäuschung, weil du dir so sicher  warst das
es ewig hält.
dann wirst du Oma. Und du bekommst eine Unheilbare Krankheit zum Beispiel Krebs.
Warst dir sicher das du kerngesund bist! Und irgendwann schließt du deine Augen für immer.
Ja, das leben ist eine einzige Entäuschung doch zwischen den Entäuschungen verspürst 
du Glück, Freude und Liebe. Dadurch wird alles wieder wettgemacht.
Wie man sieht gibt es viele entäuschungen. Als kleines kind erfährst du dinge 
zu beispiel das es die zahnfee garnicht gibt, als größeres Kind verstehst du 
aufeinmal warum das Handy wichtig ist. Als Teenager dann kommt die Liebe 
dazu, wo man so oft entäuscht wird. Als Frau/Mann erfährt man evtl. das dein Partner dich betrügt und als älterer Mensch bekommst du auch vielleicht eine schlimme Krankheit.
Doch es gibt Hoffnung, indem man das Leben genießt!

Keine Kommentare: