Its like you and me together.

Donnerstag, 19. Mai 2011

Ich schreibe eine Geschichte über dich und mich. Doch kein Satz drückt meine Gefühle aus, streiche alles durch bloß um deinen Namen darüber zu kritzeln. Immer und immer wieder. Ich weiß nicht wie diese Geschichte enden soll. Gut oder schlecht? Weiß nicht welches Wort alles beschreibt. Verwirrt vielleicht? Weiß nicht was ich gefühlt habe. Für mich trägt alles schon ein Wort. Damals... Damals als alles noch perfekt war. Mit dir an meiner Seite. Kann mich nicht erinnern, weiß nur das es wunderschön war. Vor unserer Zeit war ich zuversichtlich, dass auch nach unserem Ende, egal wie es entstehen würde, ein 'wir' exestieren würde. Doch langsam aber sicher löst sich meine Zuversicht und Hoffnung auf. Versuche dich zu vergessen, die Zeit zu vergessen, einfach alles zu vergessen was je mit dir zutun hatte 'unmöglich', habe ich fest gestellt. Selbst in meinen Träumen stattest du mir Besuche ab und jedes mal wenn ich aus dem Schlaf schrecke, flüstere ich deinen Namen. Still und Leise. Du bist für immer tief in meinem Herzen verankert, selbst ich kann es nicht ändern, hoffe das du irgendwann erkennst wie viel du mir immer noch bedeutest. Ich weiß nicht ob diese Geschichte jemals fertig wird oder unter all meinen angefangen Geschichten verschwindet. Geschichten die ein abruptes Ende hatten und worüber es sich nicht gelohnt weiter zu schreiben. Doch ich hoffe sehr, dass diese Geschichte ein Ende hat, nicht unter dem riesigen Berg verschwindet. Obgleich es ein Happy End ist oder.... Nein so darf es nicht enden. Es soll ein gutes Ende werden, es MUSS einfach. Bitte...

Keine Kommentare: