telling my story ..

Dienstag, 22. Mai 2012

Mein Name ist Kiki. Seit ich 4 bin, lebe ich mit Neurothermitis - Hautkrankheit. Bis zu dem Zeitpunkt an dem sich meine Haut 'veränderte' hatte ich Asthma, was mir heute um einiges lieber wäre als das. Leben konnte ich all die Jahre trotzdem halbwegs normal, das Angestarre war mir egal. Aber man wird eben älter, geht auch mit Freunden ins Bad und dann wird man eben gefragt .. "EY, was ist'n mit deiner Haut?", "Warum siehtn dein Rücken so komisch aus?" und so weiter. Man kommt mit klar. Will sich natürlich auch nicht verstecken wie andere und zieht im Sommer auch Tops an, geht ins Freibad. Natürlich wird man immer angestarrt, kommt aber immer noch mit klar oder redet das sich zumindest ein. Irgendwann nervt es nur noch. Als wäre man zu fett, zu dünn, gepierct oder überall tätowiert: das Angestarre nervt. Und dann kommt der Zeitpunkt heute: Man besucht einen Tanzkurs, der wie geplant mit Abschlussball endet und ohne Frage will man ein Kleid. Ein schönes Kleid eben, keins, was jeder hat. Und man sucht und sucht und sucht und irgendwann findet man eins, vllt sogar zwei, und man zeigt sie Mama in der Hoffnung, dass sie wenigstens eins davon gut findet und kaufen würde. Aber nein, Mama meckert an allen vorgeschlagenen Kleidern herum, meint, dass man kein Kleid ohne Träger zum Tanzen anziehen kann. Also sucht man ein neues, findet eins und zeigt es wieder Mama. Doch sie will das Kleid immer noch nicht kaufen, weil sie diesmal meint, dass man mit Neurothermitis doch kein Kleid anziehen sollte, wo man den Rücken so sehr sieht. Man beginnt zu streiten, nur wegen diesem Kleid. Weil ich es unbedingt will und Mama nicht einsieht, dass es meine Sache ist ob ich damit rumlaufe oder nicht. Wir entscheiden, dass Papa sich das Kleid anschauen soll. Papa würde es kaufen.
Und trotzdem kotzt es irgendwann an zu wissen, dass man nie so 'normal' sein wird wie die anderen alle, dass man nie ins Freibad gehen kann ohne von allen beobachtet zu werden, wie anders die Haut doch aussieht und wie komisch das wohl sein mag. Und trotzdem versucht man alles zu ignorieren, jegliche Sprüche, Fragen und Bemerkungen darüber ganz locker zu nehmen und so zu tun, als wäre es normal, so zu sein wie ich.
Mein Name ist Kiki und ich lebe seit mehr als 10 Jahren mit Neurothermitis. Außerdem bin ich allergisch gegen fast alles, was normales Essen einschließt.
xoxo.

Kommentare:

.Adii bääähm.x3 hat gesagt…

Ich versteh' dich Kiki, ich hab das selbe! nervig, find ich >.<

Annick hat gesagt…

hei, du bist echt nicht alleine, ich habe zwar keine neurothermitis, aber sonst so ziemlich alles was man haben kann, und das haus darf ich eigendlich auch nicht verlassen, da ich gegen alles allergisch bin, was da draußen wächst. nervt echt übelst ! ich kann dich wirklich verstehen ._.